Spiritueller Sex ist immer gefragter. Doch wie sieht dieser aus. Meistens kommt er in Form einer erotischen Massage daher. Der Trend lässt sich in allen Städten erkennen. Die erotische Massage ist für Sie und Ihn. Tantra, Body to Body, Nuru oder wie auch immer sie heißen. Die erotische Massage ist allgegenwärtig und überall. Eine neue Berührungsqualität, die vor intimen Stellen keinen Halt macht, diese sogar direkt und mit allen Punkten einbezieht. Wer massiert wird, ist nackt. Und wer massiert ist auch nackt. Dadurch ergeben sich sehr sinnliche und erotische Einsichten. Richtiger Sex wie GV und Oral gehören zu einer erotischen Massage nicht dazu, sind aber hin und wieder nicht ausgeschlossen. Eines bietet sie ihm aber am Ende fast immer. Das Happy End. Bei einer erotischen Massage wird das Abspritzen durch die Hände oder Füße der Partnerin herbeigeführt. Ein besonderes Ritual, das den Abschluss für eine erotische Massage markiert.

Je nach Form und Art der Massage dauert diese im Schnitt 80 Minuten. Die kleinste Zeiteinheit sind 30 Minuten. Wer will, kann die erotische Massage aber auch 3 Stunden lang genießen. Ein (gemeinsames Duschen) steht oft zu Beginn. Vorher folgt noch ein kleines Gespräch, bei dem die Regeln und die Wünsche des Kunden erörtert werden. Dann geht es mit der erotischen Massage bereits los. Hemmungen fallen lassen und sich der Partnerin hingeben …

Erotische Massage – Genuss bis in die Geschlechtsteile

Die erotische Massage ist eine Form der Prostitution. Wenn auch gleich deutlich gesagt werden muss, das damit kein Geschlechtsakt gekauft wird. Das ist wichtig. Denn genau dieser Punkt entscheidet darüber, ob die Betreiber auch Steuern für ein Prostitutionsgewerbe zahlen müssen oder nicht. Die Unterschiede sind enorm und entscheiden über den wirtschaftlichen Erfolg oder Misserfolg.

Frauen wollen erotische Massage

Auch Frauen interessieren sich für die erotische Massage. Doch die Hemmschwelle ist hier höher als bei den Männern. Massiert wird fast überwiegend von Frauen. Im Geschäft mit der erotischen Massage gibt es nur wenige Männer. Einige dieser massieren Sie und Ihn andere haben sich auf ein Geschlecht spezialisiert.

Erotische Massage – Ganzkörpermassage

Beliebt sind die Ganzkörpermassagen. Hier wird nicht nur mit Händen und Füßen massiert, sondern mit dem ganzen Körper. Die Frauen liegen auf dem Kunden und massieren nackt mit dem ganzen Körper. Besonders bekannt dafür: Body-to-Body und die Nuru Massage, die im Internet gerne als Pornomassage zu finden ist.

Unser Tipp

Einfach einmal eine erotische Massage ausprobieren. Träumen, schwelgen und süchtig werden!